News
 

FE16: Three Houses - alles, was wir bisher wissen

FE-News von Totsuki am 13.06.2018 13:43

Gestern auf Nintendos E3-Auftritt wurde uns zum ersten Mal das neue Fire Emblem-Spiel gezeigt: Fire Emblem Three Houses erscheint im Frühjahr 2019 für Nintendo Switch.

Es handelt sich um eine komplett neue Geschichte mit vielen Änderungen zur gewohnten Fire Emblem-Formel. Auf dem ersten Blick scheint es gameplaymäßig eine Mischung aus Fire Emblem: Radiant Dawn und Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia zu sein. Aber eins nach dem anderen...

 

Der Trailer:

 

 

 

 

Setting:

 

 

Als Protagonist Byleth befindet man sich inmitten eines großen Konflikts. Auf dem Kontinent Fódlan verfügt die Kirche Seiros über viel Macht und es artet in einen großen Krieg aus.

Byleth schließt sich dann drei anderen Lords an: Edelgard, Dimitri und Claude. Ob man sich für eine Seite entscheiden muss, oder ob sich die 3 Parteien zusammenschließen werden ist noch nicht bekannt.

Gottheiten scheinen eine zentrale Rolle zu spielen, im Trailer sieht man eine Charakterin, die Milla aus Echoes stark ähnelt und ein Schwert (das Falchion?) umarmt.
 

 

 

 

Charaktere:

 

 

Der Protagonist ist Byleth. Es gibt Andeutungen, dass man eventuell sein Aussehen verändern können wird (wie bei Daraen oder Corrin). Auf dem gezeigten Material hat er dunkeltürkise Haare und trägt ein Schwert.
 

 

 

Die drei wichtigsten Charaktere, denen man sich anschließen kann, sind...

Edelgard von Fresberg. Sie scheint in dem Trailer sehr vertraut mit Byleth zu sein. Mit der Klasse Aristrokat kann sie Äxte und Schwerter führen. Im Englischen wird sie von Christina Vee gesprochen.

 

 

Dimitri Alexandre Bladud. Er ist ein Lanzen-Soldat.

 

 

Und Claude von Regan. Ein Bogenschütze, der etwas lockerer aussieht als die anderen beiden.

 

Weitere gesichtete Charaktere sind: Hilda (rosahaarige Bogenschützin) und Mercedes (braunhaarige Schwertkämpferin).

 

 

 

Gameplay:

 

 

Auf dem Schlachtfeld ist es ein rundenbasiertes Strategiespiel, aber außerhalb der Schlachten kann man die Burg und vielleicht noch mehr Orte frei erkunden und mit anderen Charakteren interagieren.
 

 

Neu auf dem Schlachtfeld sind Truppenformationen. Charaktere kämpfen nicht mehr allein, jeder Charakter präsentiert einen Anführer einer Truppe. Das wirkt sich erstmal nicht auf das Spielgeschehen aus, aber sobald ein Kampf beginnt, kämpft nicht ein Verbündeter gegen einen Feind, sondern beide Seiten kämpfen ebenfalls mit einer Reihe namenlosen Soldaten an deren Seite. Dies lässt jeder Kampf mehr wie ein großer Konflikt wirken. Man wird die Formation der Truppe verändern können, was sich dann auch auf Kämpfe auswirken kann.

Wer möchte, kann die Kameransicht auf dem Schlachtfeld verändern, sodass man auch die namenlosen Soldaten sehen kann.

 

 

Das Aktionsmenü hat sich verändert. Angriff, Magie und Fähigkeiten sind jetzt getrennte Menüpunkte - ähnlich wie es in Echoes bereits war. In Echoes konnte man entweder regulär angreifen, oder auf Magie oder spezielle Fähigkeiten zurückgreifen, wobei jedoch damals der Einsatz KP gekostet hat. Ob es jetzt genauso sein wird, ist noch unklar.
Ein weiterer Menüpunkt ist Ausrüsten. Auch hier könnte es ähnlich wie in Echoes funktionieren, wo man ein Item ausrüsten konnte, was z.B. Werte erhöht oder eine Fähigkeit freischaltet.

 

 

Etwas spekulieren müssen wir bei den Kampfdaten. Einige Werte wurden im englischen umbenannt, Verteidigung ist jetzt z.B. Endurance (Ausdauer) und Resistenz ist Resilience (Belastbarkeit). Vielleicht bedeuten die Werte auch etwas anderes, aber das ist derzeit das plausibelste. Waffen haben wieder eine begrenzte Benutzbarkeit, und von den Kampfwerten her könnte es ebenfalls wieder Waffengewicht geben.
Von dem bisher gezeigten gibt es keine Symbole für das Waffendreieck, jedoch hat das Eisenschwert im Kampf eine deutlich höhere Trefferchance gegen Edelgard mit ihrer Stahlaxt. Oben links auf dem zweiten Screenshot sehen wir außerdem, dass die Symbole der passiven Kampffähigkeiten vor dem Kampf angezeigt werden. Ingrimm und Vorteil sind im Trailer zu sehen.

 

 

Eine weitere Neuigkeit sind die roten Linien auf dem Schlachtfeld. Es gibt noch keine offizielle Erklärung, was diese bedeuten, aber am naheliegendsten wäre, dass die roten Linien anzeigen, welche Charaktere die Gegner nach der aktuellen Lage angreifen würden. Dies macht das Planen der Züge um einiges leichter und macht das Spiel an sich auch komplexer.

 

 

Funktionieren Schützen wieder wie in Echoes? Dieser Screenshot könnte ein Hinweis darauf sein. In Echoes hatten Schützen eine Reichweite von 1~2 (je nach Bogen sogar bis zu 4 Felder weit). Je näher der Schütze am Gegner stand, desto höher ist die Trefferchance. Auf dem Screenshot kann sich Hilda mit ihrem Bogen gegen Byleth wehren, wenn dieser sie mit dem Schwert angreift. Schützen können also auf Reichweite 1 zumindest kontern.

 

 

Magier in dem Spiel scheinen - wie in Echoes - keine Bücher in ihrer Kampfanimation zu führen. Außerdem werden Höhenunterschiede der Karte im Kampf wieder dargestellt - vielleicht wirkt sich das wieder auf das Gameplay aus. In Radiant Dawn hatten Charaktere eine höhere Treffer und Ausweichchance, wenn sie von einem höheren Ort aus angreifen.

 

 

 

 

Fire Emblem 16: Three Houses wirkt wesentlich düsterer und ernster als die früheren Teile der Spielreihe. Charaktere tragen dunkle Kleidung, Haarfarben sind nicht mehr so bunt, das Kriegsgefühl wird durch die Einführung der Truppen verstärkt. Die Namen erinnern an Europa und auch die Architektur der Spielwelt sieht europäisch gehalten aus.

 

 

 

Das ist alles, was wir bisher wissen. Wenn ihr etwas entdeckt, schreibt uns doch (Kommentare hier, im Forum oder über Discord).

Die E3 ist noch nicht vorbei und Nintendo wird jeden Tag ein bisschen in deren Treehouse Livestream zeigen. Zwar taucht Fire Emblem 16 nicht auf der Liste der E3-Titel auf, aber mit etwas Glück bekommen wir trotzdem noch ein paar neue Infos. Wir sind jedenfalls gespannt!

 

 

Quellen/Referenzen: Nintendo-Website, SerenesForest, MaxHP, und unser eigener Discord-Server!

Interessantheit bewerten:
E

Die 10 neusten Kommentare


hi
test
test1