Artikel
 

Partia


Artikel von Taralyn am 17.06.2016 13:11

Partia

 


 

Ersterscheinung:

2012 (iOS)

Hersteller:

Imago Software

Genre:

SRPG

FE-Relation:

Rundenbasiertes SRPG

 

 

Beschreibung

Partia wurde von einer kleinen Gruppe entwickelt, welche ihre Inspiration in Fire Emblem und TearRingSaga fanden. Spieltechnisch unterscheidet sich Partia, bis auf einige neue oder fehlende Features, kaum von Fire Emblem. Zudem weist es sehr viele optische Ähnlichkeiten mit den FE-Teilen für den SNES auf, ebenfalls erinnert die Musik sehr stark an TearRingSaga.

Die Spiele werden als Handy-Apps für iOS und Android verkauft. Partia 2 verkaufte sich innerhalb von 2 Jahren ungefähr 6000 Mal.

"Partia: The Broken Lineage" umfasst 9 Kapitel, während "Partia 2: The Pretenders War" 22 Kapitel enthält.

Beide Spiele haben einen relativ hohen Schwierigkeitsgrad, teilweise ist dieser sogar mit dem von FE5 vergleichbar. Dieser kann jedoch schnell verloren gehen, durch Nutzung einiger game-breaking Einheiten oder Arena Abuse.

Partia 3 wurde 2015 im August angekündigt.

 

Historie

Jahr

Spiel

Plattform

2012

2014

?

Partia: The Broken Lineage

Partia 2: The Pretenders War (+ beide für Android)

Partia 3: The Knight of Partia

iOS

iOS / Android

?

 

Darum ist es für FE-Fans interessant

Partia lässt sich spielen wie Fire Emblem und als FE-Spieler fühlt man sich wie zu Hause. Wer als leidenschaftlicher FE-Fan nach einer neuen Herausforderung sucht, wird diese in Partia finden.

 

Besonderheiten

  • Vor dem Spiel ist die Nutzung von "Horse Rule" oder "Active Turn" wählbar, welche im Laufe des Spiels ein- / ausgeschaltet werden können:

    • "Horse Rule": Berittene Einheiten erhalten Angriffsstärke, je nach dem wie weit die Strecke ist, die sie vor dem Angriff zurückgelegt haben.

    • "Active Turn": Spieler und Gegner bewegen innerhalb eines Zuges abwechselnd Einheiten. Eine Partei kann mehr als eine Einheit auf einmal bewegen, sollte die eigene Anzahl an Einheiten überwiegen. Der Schwierigkeitsgrad steigt dadurch und das Gameplay wird abwechslungsreich und spannend.

  • Einheiten haben verschiedene Fähigkeiten.

  • Zwischen allen Kapiteln hat man neben der Organisation die Möglichkeit, die Arena zu betreten, in welcher man bis zu 2 Einheiten frei bewegen kann. Anschließend kann man seine Einheiten im Gasthaus gegen eine Gebühr heilen lassen, was man durch Arena Abuse jedoch umgehen kann. Im Gasthaus tauchen manchmal Einheiten auf, die man für den Rest des Spiels gegen Zahlung rekrutieren kann.

  • Sehr hoher Schwierigkeitsgrad, wenn man von der Nutzung von game-breaking Einheiten und Arena Abuse absieht. Partia 2 bietet zusätzlich einen noch höheren Schwierigkeitsgrad.

  • Animationen spielen sich alle auf der Karte ab, Level-Ups, Dialoge u. Ä. sind sehr simpel designt.

  • FE-Feeling durch Spielprinzip, Design und Musik.

Media

        

 

 

 

 

 

Interessantheit bewerten:
E

Die 10 neusten Kommentare


hi
test
test1